Archiv

Treffer 16 bis 20 von 119

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

19.01.2009

Ärztliche Selbstverwaltung versagt kläglich

Berlin, 19.01.2009. - Zu dem Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses vom 15. Januar 2009 erklärt der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt:

 
 
16.01.2009

GEK-Studie weist steigenden hausärztlichen Bedarf nach

Berlin, Köln, 16.01.2009.- Zu der gestern erschienenen Studie der Gmünder Ersatzkasse (GEK) zur ambulant-ärztlichen Versorgung, stellt der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, fest:

 
 
14.01.2009

Mandatierung Ihres Landesverbandes des Hausärzteverbandes zur Verhandlung von Hausarztverträgen nach § 73b SGB V

Lassen Sie uns gemeinsam die Chance nutzen, die uns das neue Gesetz im Sinne der Tarifautonomie der Hausärzte bietet. Unser Tarifziel ist ein Fallwert von 85 € ohne Mengenbegrenzung. Nur gemeinsam sind wir stark.

 

 
 
08.01.2009

An alle Hausärztinnen und Hausärzte - Neue Vertragschancen nutzen

mit Beginn des neuen Jahres ist das Gesetz in Kraft, das die Vertragsgrundlage für die hausärztliche Versorgung auf vollkommen neue und damit sicherere Füße stellt. ...

 
 
19.12.2008

Hausärztliche Versorgung in Bayern ist sicher

Köln, Berlin, 19.12.2008. - Zur Einigung über die Zukunft der hausärztlichen Versorgung in Bayern zwischen dem Bayerischen Hausärzteverband und der AOK Bayerns, erklärt Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes:

 
 

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen oder wollen mehr über uns erfahren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.