Bookmark and Share
14.02.2018

Pressemitteilung - Geniocare

Kategorie: Hausärzte, Termine, Gesetze - Verordnungen, Hausarztverträge/ IV-Verträge, Verbandspolitik, Gremien, Fortbildung, Berufspolitik-Sonstiges, Beschlüsse, Presse

Neue HZV-Abrechnungssoftware Geniocare ab sofort bestellbar

Berlin, 14.02.2018 – Ab 15. Februar 2018 können Hausarztpraxen Geniocare bestellen. Geniocare ist eine online-basierte Applikation für die Abrechnung der Vollversorgungsverträge zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV), die die egopulse Deutschland GmbH in enger Kooperation mit dem Deutschen Hausärzteverband und seinen Landesverbänden entwickelt hat. Bis zum 30.09.2018 können Hausärztinnen und Hausärzte die Software kostenlos nutzen. 

 

 

Hausärztinnen und Hausärzte müssen somit zukünftig nicht mehr verschiedene Module für einzelne Verträge erwerben, sondern erhalten mit Geniocare eine Komplettlösung für sämtliche HZV-Vollversorgungsverträge. Geniocare enthält zudem kostenfrei den bundeseinheitlichen Medikationsplan. Da die Software online-basiert funktioniert, kann sie auch auf mobilen Endgeräten benutzt werden, beispielsweise bei Hausbesuchen. Geniocare läuft als Webapplikation, parallel zur bestehenden Praxissoftware. Alle Updates werden automatisch durchgeführt, ohne dass für den Nutzer zusätzliche Kosten anfallen. Der Preis beträgt 49 Euro im Monat (zzgl. Mehrwertsteuer). Mit Geniocare können keine Abrechnungen der Kassenärztlichen Vereinigungen durchgeführt werden.

 

 

„Mit Geniocare wollen wir den Hausärztinnen und Hausärzten eine Software anbieten, die die Umsetzung der Hausarztverträge vereinfacht und dazu beiträgt, dass die Kolleginnen und Kollegen im Praxisalltag Zeit sparen. Indem Geniocare beispielsweise automatisch auf Fehler hinweist, unterstützt es eine schnellere Abrechnung. Die Benutzeroberfläche und die gesamte Navigation sind übersichtlich gestaltet und intuitiv ohne größere Schulungen nutzbar. Sie umfassen nur das, was der Hausarzt und die MFA auch tatsächlich brauchen“, sagte Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes. „Einer der größten Vorzüge der Hausarztverträge ist, dass die Abrechnungen übersichtlicher und transparenter sind. Mit Geniocare vereinfachen wir die Umsetzung der Verträge weiter und tragen so dazu bei, dass sich die Hausärztinnen und Hausärzte wieder mehr auf ihre eigentliche Arbeit mit den Patienten konzentrieren können.“

 

 

Ein besonderer Schwerpunkt bei der Entwicklung lag auf dem Datenschutz. Die Anmeldung bei Geniocare erfolgt mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung. Die Daten werden an das vom Hausärzteverband beauftragte Rechenzentrum über sicher verschlüsselte Verbindungen übertragen, auf gesicherten Servern gespeichert, verschlüsselt und automatisiert über Backups gesichert. „Wir haben viel Energie und Zeit in das Thema Datenschutz investiert und können mit Fug und Recht behaupten, dass wir mit Geniocare eine Software anbieten, die sich datenschutzrechtlich auf allerhöchstem Niveau bewegt“, so Dr. Lutz Kleinholz, Geschäftsführer der egopulse Deutschland GmbH.

 

 

Mehr Informationen und eine Bestellfunktion finden Hausärztinnen und Hausärzte unter www.geniocare.de

 

 

Kontakt:

Deutscher Hausärzteverband e.V. | Büro des Bundesvorsitzenden

Vincent Jörres | Pressesprecher

Bleibtreustr. 24, 10707 Berlin

Tel.: + 49 (0) 30 887 143 73-60 | pressestelle@hausaerzteverband.de

www.hausaerzteverband.de