Service|Pressemitteilungen

Aktuelles

Treffer 1 bis 10 von 421
 
 
18.05.2017

Digitale Pressemappe

anlässlich des Pressegesprächs "Digitalisierung in der Hausarztpraxis" (18.05.2017)

 
 
05.05.2017

Bericht zur Lage des Bundesvorsitzenden des Deutschen Hausärzteverbandes

anlässlich der Frühjahrstagung in Mainz

 
 
05.05.2017

Digitale Pressemappe

zur Frühjahrstagung des Deutschen Hausärzteverbandes 2017

 
 
 
 
10.04.2017

Pressestatement

Berlin, 10.04.2017 – In dem Artikel „Kassen tricksen weiter mit Diagnosen“, welcher am 9. April 2017 in der Welt am Sonntag erschienen ist, wird behauptet, dass Krankenkassen die Verträge zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) nutzen, um die Regelungen des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes bezüglich des Verbots einer Vergütung für bestimmte Kodierungen zu umgehen. Hierzu erklärt der Pressesprecher des Deutschen Hausärzteverbandes, Vincent Jörres:

 
 
 
 

Presse

group; Presse


Büro des Bundesvorsitzenden
Bleibtreustraße 24
10707 Berlin

 

Vincent Jörres
Pressesprecher
Telefon: 030 / 88714373-38
Telefax: 030 / 88714373-40
E-Mail


Kontakt "Der Hausarzt"

group; Kontakt "Der Hausarzt"


Siv Astrid Vogeler
Telefon: 02203/5756-1042
Telefax: 02203/5756-6000
E-Mail