Bundesverband

Bundesverband

Mit etwa 30.000 Mitgliedern ist der Deutsche Hausärzteverband e.V. der größte Berufsverband niedergelassener Ärzte in Deutschland und Europa. Er tritt für die Stärkung und den Erhalt einer hochwertigen und flächendeckenden hausärztlichen Versorgung ein. Mit seinen 17 Landesverbänden vertritt der Bundesverband die berufspolitischen Interessen der Hausärzte gegenüber Politik und Krankenkassen, in Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen. Die Interessenvertretung auf Bundesebene übernimmt das Büro des Bundesvorsitzenden in Berlin. Der Deutsche Hausärzteverband ist Mitglied der UEMO (Union Européenne des Médecins Omnipraticiens) und bringt dort die Anliegen der Hausärzte auf europäischer Ebene ein.

Neben der berufspolitischen Repräsentation hausärztlicher Interessen, setzen sich der Deutsche Hausärzteverband und seine angeschlossenen Organisationen mit verschiedenen Projekten und Initiativen für die Stärkung der hausärztlichen Versorgung ein. Dazu zählen unter anderem die Hausarztverträge sowie die hausarztspezifischen Fortbildungen des Instituts für hausärztliche Fortbildung (IHF).

Mit den Verträgen zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV), an denen aktuell mehr als 17.000 Hausärzte und über sechs Millionen Versicherte freiwillig teilnehmen, stärkt der Deutsche Hausärzteverband die Rolle der Hausärzte und fördert faire Rahmenbedingungen in den Hausarztpraxen. Die Hausarztzentrierte Versorgung verbessert nachgewiesenermaßen die Qualität der Versorgung.

Über das IHF bietet der Deutsche Hausärzteverband hausarztspezifische Fortbildungen an – von Hausärzten für Hausärzte. Dabei achtet das IHF auf Produktneutralität, Praxisrelevanz und Evidenzbasierung. Durch die Entwicklung und das Angebot der Weiterqualifizierung erfahrener Medizinischer Fachangestellter (MFA) zur Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (VERAH®) werden die Hausärzte entlastet und die Hausarztpraxis als zentraler Ort der Versorgung gestärkt.

Weitere Themenfelder, für die sich der Deutsche Hausärzteverband einsetzt, finden Sie im Menüpunkt Themen.


Bundesvorstand

Bundesvorsitzender

Ulrich Weigeldt

1. stellv. Vorsitzender

Dr. med. Dieter Geis

2. stellv. Vorsitzender

Dr. med. Berthold Dietsche

3. stellv. Vorsitzende

Dipl.-med. Ingrid Dänschel

Schriftführer

Dr. med. Carl-Hans Biedendieck

Schatzmeister

Dr. Michael Kulas

(Kopie 1)

Beisitzer

Dr. med. Dirk Mecking

Beisitzer

Jens Wagenknecht

Beisitzer

Armin Beck

Ehrenvorsitzender

Prof. Dr. Klaus-Dieter Kossow


Geschäftsführung

Geschäftsführer und Justiziar

Joachim Schütz

Geschäftsführer

Robert Festersen

Ihr Ansprechpartner

Unsere Zentrale

02203 57 56-0